Mein Name ist Helmut Unnasch.
Ich bin Ansprechpartner für alle Schülerinnen und Schüler der Städtischen Realschule Balve.

Für Fragen rund um
  • die Schul- und Berufsausbildung
  • die Berufswahl
  • die Ausbildungsstellensuche
  • Aspekte während einer Berufsausbildung sowie
  • die Wahl einer weiterführenden Schule
stehe ich zur Verfügung.

Die SRB nimmt teil an der Initiative KAoA der Landesregierung NRW.
Diese beinhaltet ab Klasse 8 eine intensive Auseinandersetzung mit der Berufsorientierung der Schülerinnen und Schüler.
 
kaoa uebersicht

Das erste Element ist die Potentialanalyse


Im Rahmen dieser Potentialanalyse (bestehend aus standardisierten Testverfahren) entdecken die SuS ihre fachlichen, methodischen, sozialen und personalen Kompetenzen im Hinblick auf die Lebens – und Arbeitswelt.
Die Analyse fördert die Selbstreflektion und Selbstorganisation der SuS.
Sie wird von außerschulischen Trägern durchgeführt. Die Eltern haben die Möglichkeit, an den individuellen Auswertungsgesprächen teilzunehmen.

Den nächsten Akzent setzen wir mit einer Berufsfelderkundung


Die Berufserkundung wird zum einen in Kooperation mit dem BZH (Bildungszentrum des Handels) für die Klassen 8 durchgeführt. Hier werden an drei aufeinanderfolgenden Tagen drei verschiedene Berufsfelder vorgestellt und ein Arbeitstag simuliert. Zum anderen sollen die Schülerinnen und Schüler während unserer Lerntage Eintagespraktika in verschiedenen Berufsfeldern/Betrieben leisten, die sie sich selbst aussuchen. Hierbei ist uns auch wichtig, Hemmschwellen bei der Kontaktaufnahme abzubauen.
Im Rahmen des Girls´ und Boys´-Day wird die Möglichkeit gegeben, in „typische Männerberufe“(für die Mädchen) bzw. „typisch weibliche“ Berufe (für die Jungen) hinein zu schnuppern.
Für die Jahrgangsstufe 9 wird eine Ersthelferausbildung angeboten. Zusätzlich wird während der Lerntage ein Bewerbertraining angeboten.
In der Klasse 9 fahren wir wie gewohnt fort mit einem dreiwöchigen Praktikum, in dem sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit einem von ihnen gewählten Beruf auseinandersetzen, in dem sie den Arbeitsalltag erfahren.
Während dieser Berufsorientierung werden unsere Schülerinnen und Schüler begleitet und unterstützt von den Stubos, die zu Beratungsgesprächen einladen und praktische Hilfen geben.
Weitere Aktivitäten im Rahmen der Berufsorientierung für die Schülerinnen und Schüler:
• Betriebsbesichtigungen
• BIZ-Mobil
• Besuch der Ausbildungsplatzbörse des Märkischen Kreises
Informationen über weiterführende Schulen
• Information über ortsansässige Betriebe
Sämtliche Formulare und Anschreiben zur Potenzialanalyse, der Berufsfelderkundung und dem Betriebspraktikum liegen zum Download bereit.
 

Eine weitere nützliche Internetadresse:

karriere nrw 970x250

Back to top