Riesiger Andrang beim Tag der offenen Tür

WP vom 26.01.2019 von Sven Paul
Foto: Sven Paul

Balve. 200 Besucher haben sich am Samstag über das pädagogische Angebot der Realschule informiert. Was es zu sehen gab, wann die Anmeldungen laufen.

Mehr als 200 Besucher haben am Samstagvormittag die Gelegenheit genutzt, sich über das pädagogische Angebot der Realschule in Balve zu informieren. Zum Vergleich: Auf der Schule werden aktuell 400 Schüler unterrichtet.
Rektorin Nina Fröhling begrüßte die Interessenten. Der stellvertretende Schulleiter Thomas Münch stellte die digitalen Unterrichtsangebote der Schule heraus. Dazu zählen Whiteboardtafeln in den Klassenzimmern sowie digitaler Stunden- und Vertretungsplan. Auch Elternsprechtage werden inzwischen online organisiert. In der Realschule gebe es zudem eine digitale Buchbar sowie – auf Wunsch – digitale Schulbücher. In der Schule gebe es bereits 45 WLan-Hotspots. Das Kollegium hatte gemeinsam mit den Schülern ein Programm entwickelt, das auch die sportliche und die künstlerische Seite des Unterrichts herausarbeitete. So spielten Schülern den Mark-Forster-Hit „Sowieso“. Außerdem beeindruckten sie mit einer sportlichen Slapsticknummer ihr Publikum.

Führungen durch die Schule

Überdies gab die Theatergruppe eine Kostprobe ihres neuen Stückes „Rumpelstilzchen“. Die Premiere geht am 17. März in der Aula der Realschule über die Bühne.
Bei anschließenden Führungen durch die Schule gab es in der Sporthalle unter anderem einen Hindernissparcours. Schüler durften im Biologieraum selber mal durch ein Mikroskop schauen und kleine Dinge ganz groß machen.

Anmeldungen nimmt die Realschule in der Zeit von Montag, 25. Februar, bis Freitag, 1. März, entgegen. Die Anmeldezeiten sind jeweils von 8 Uhr bis 12 Uhr sowie am Montag, 25. Februar, und am Donnerstag, 28. Februar, auch in der Zeit von 15 bis 17 Uhr möglich.

Den Besuchern wurde nicht nur der Bildungshunger gestillt. Gegen knurrende Mägen gab’s auch Waffeln.

Back to top