Drucken
Kategorie: Neues im SJ 17-18

Abschluss 2018

WP vom 03.07.2018 von Marcus Bottin
Balve. Die Städtische Realschule Balve verabschiedet 80 Schülerinnen und Schüler.
Ein wenig Mut erfordert es dieser Tage schon, zu freudigen Anlässen Vergleiche mit dem Fußball zu ziehen. Der Schock des historisch frühen WM-Ausscheidens war noch nicht überwunden, da verglich Realschul-Rektorin Nina Fröhling vor voll besetzter Aula die Schullaufbahn ihrer Abschlussschüler mit einem Fußballspiel. Die gute Nachricht vorweg: Balves Realschüler schnitten im Urteil der Schulleitung deutlich besser ab als die deutsche Nationalelf in Russland.

Die besten Schüler

Neben den Abschlusszeugnissen für die 80 Schülerinnen und Schüler der drei zehnten Klassen gab es an der Städtischen Realschule besondere Auszeichnungen für besondere Leistungen. Die besten Schüler der 10a waren Nele Sophie Thies und Jonas Keul. Sie teilen sich diese Auszeichnung, weil ihre Noten sehr eng beiein­ander lagen. Auch in der 10c wurde der Titel bester Schüler gleich zweimal vergeben: an Niklas Drüeke und Fabian Rapp. Beste Schülerin der 10b war Ann-Kathrin Düring. Die größte Verbesserung im zurückliegenden Schuljahr gelang Jonas Rüth aus der 10c.
An der Balver Realschule zählen nicht nur Noten im Zeugnis, auch soziale Kompetenzen werden gefördert. Für besondere Leistungen für die Gemeinschaft wurden Lea Ludwig (10a), Anna Büker (10b) und Jana Hennecke (10c) geehrt. Preisträger „Soziales Engagement“ ist in diesem Jahr Jonas Keul.
47 Schülerinnen und Schüler verlassen die Realschule mit dem Mittlerem Abschluss, in einem Fall reichte es zum Hauptschulabschluss, und 32 Jugendliche erreichten den Mittleren Abschluss mit Berechtigung zum Besuch der Einführungsphase der gymnasialen Oberstufe.

Aufbruchstimmung

Die Abschlussfeier in der Aula war geprägt von Aufbruchstimmung und Erinnerungen. Lehrer dankten Schülern, Schüler dankten Lehrern, und die Erinnerung an sechs besondere Jahre – aufgelockert durch Tanzvorführungen und Musikeinlagen der Schulband, die sogar Verstärkung von ehemaligen Realschülern erhielt. Anschließend wurde in der Langenholthauser Schützenhalle groß gefeiert.